Livecams, Flirten, Communities, Erotik etc.

Was kann ich mit einer Livecam verdienen?

Einfache WebkameraSie sehen gut aus und haben Spaß daran Ihren Körper zu präsentieren, dann bietet es sich an  mit dem eigenen Körper und der eigenen Webcam Geld zu verdienen? Diese Idee ist gut: Denn eine der lukrativsten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen ist als Amateurdarsteller mit  Livecam Erotik aktiv zu sein. Wenn es optimal läuft  senden Sie mit Ihrer Webcam zur gleichen Zeit live an mehrere Kunden.  Sie erfüllen den Zuschauern erotische Träume live vor ihrer Kamera und kassieren Geld dafür!

Alles was hierbei zum Geld verdienen mit Livecam nötig ist, ist ein PC,  eine funktionsfähige Webcam mit einer guten Auflösung, einen Internetanschluss und Ihren Körper! Diese Dinge finden sich heute in jedem Haushalt. Ihren Körper haben natürlich nur Sie selbst.

Der Verdienst ist vom jeweiligen Camportal abhängig! Durchschnittlich gibt es 15-25 Cent pro Kunde in der Minute. Das klingt nicht sehr viel sind meist mehrere Kunden bei einer Livecam Sitzung beteiligt. Das bedeutet bei 3 Kunden 5x 25Cent/min sind es bereits satte 30 Euro pro Stunde!!! Ein Verdienst den man so einfach nirgendwo sonst bekommt. Sie müssen das Haus nicht verlassen und haben kaum  Kosten. Sie brauchen kein weiteres Arbeitsmaterial. Ein paar nette Dessous sind alles an Ausstattung, die Sie vielleicht hin und wieder investieren.

Welche Livecam-Portale sind am lukrativsten?

Vorweg sei gesagt, Sie können Ihren Umsatz vervielfachen indem Sie sich auf mehreren Portalen wie www.camsaktuell.com/live-sex-cams gleichzeitig anmelden.  Nun zu den Portalen:

Livecam „Nowyoo“ ist eine private Amateurcommunity die eine eigene Livecam Rubrik anbietet. Es gibt hier die überdurchschnittliche Umsatzbeteilung von 30% für den Livecam Darsteller. Der Preis seiner Livecam können Sie als Darsteller auf dieser Seite selber festlegen!

Auf Nowyoo stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:  Chat ohne Livecam, Livecam allein, Livecam mit Privatchat und Livecam mit Multichat.

„CamDorado und ChatDorado“ Sind zwei Plattformen über die man sich zusammen mit Nowyoo anmelden kann. Ist die Registrierung bei Nowyoo durch findet sich im Reiter LiveCam senden der Hinweis ob man sich auf de beiden Portalen senden möchte. Alle drei Portale Zahlen über Nowyoo aus.

„Amateurseite“ ist ein großes Sexportal, dass unter anderem eine Livecam Rubrik hat. Das hier vorhandene separate Livecam Programm ist besonders für den Einstieg bei Anfängern in die Webcamerotik von Vorteil! Wichtig zu wissen ist, dass es Livecam Sitzungen unter Teilnahme von einer unbegrenzten Anzahl von Kunden, die gleichzeitig online sind, gibt!

Es stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung: Chat ohne Livecam, Livecam, Livecam mit Privatchat und Livecam mit Multichat.

 Der Verdienst für Amateure kann sich sehen lassen: 25% Umsatzbeteiligung und  bis zu 2,40 EUR/min. pro Kunde 

Livecam VisitX – eines der ältesten Erotikportale auf dem Markt im deutschsprachigen Raum. Hier bekommen Sie die größte Konkurrenz! Als Anfänger sollten Sie erst Erfahrung sammeln ehe Sie zu VisitX gehen. Wer schon erfahren mit der Livecam ist, kann jedoch hier gut verdienen!

VisitX bietet seinen Darstellern folgende zwei Funktionen an: Livecam und Livecam mit Chat. Es gibt auch eine Trinkgelfunktion mit der Kunden dem Darsteller ein Trinkgeld zukommen lassen können und eine Spannerfunktion mit der man als Zuschauer anonym bleibt.

Der Verdienst von Amateuren: 30% Umsatzbeteiligung. Den Preis/Minute können Darsteller frei wählen.

(http://www.amateur-info.com/tag/testbericht/)

Fetisch Cams für Moneyslavery mit Geldladys Chat und YooChat

Im Fetisch Live Chat „Geldladys Chat“ zahlen Geldsklaven und Paypigs an Ihre Geldlady Tribut. Sie verdienen dabei  35 bis 45% vom Umsatz Ihres Fetisch Pay Text Chats oder Fetisch Pay Video-Chats, voice-Dateien und E-mails. Sie können hier direkte Geldgschenke erhalten und Videos sowie Bilder verkaufen. Auf Wunsch steht Ihnen ein eigener Verkaufsshop zur Verfügung und bei Bedarf eine 0900-er Nummer für direkt Anrufe. Es besteht keine Verpflichtung zu einer Webcam.

Ein weiterer Fetisch Live Chat ist YooChat. Hier gibt es 40,5% Umsatzbeteiligung. Sie agieren über Web-Cam Chat, Fotos, Videos, Nachrichten und Coin – Tribut, zudem können Geldgeschenke fließen.

Als Geldherrin Fuß zu fassen ist schwierig!

Detail auf die TastaturObwohl dieser Bereich sehr gut bezahlt ist findet man schwer Kunden, denn um sogenannte PayPigs zu finden muss man sich sehr anstrengen. Es gibt nicht viele und die meisten suchen eine feste Bindung an Ihre Geldherrin. Die meisten Damen sind schon sehr lange aktiv und haben meist auch private Fetisch-Seiten auf denen sie noch verdienen. Ein Versuch lohnt sich sollte aber nicht das einzige Standbein auf dem Bereich bleiben.

(Weitere Infos finden Sie unter: http://camgirljob.net/fetisch-cams-shops/)

Welche rechtlichen Bedingungen müssen Livecamdarsteller beachten?

Wer mit seiner Livecam bei Livecam VisitX als Darsteller Geld verdienen möchte muss das Mindestalter von 18 Jahren erfüllt haben.  Weiter müssen Sie 6 Bilder einsenden und den beidseitigen Scan Ihres Ausweises uploaden.

Bei MyDirtyHobby müssen Sie nur 5 Videos einsenden um Camgirl zu werden. Der Verdienst ist hier 25% vom Umsatz.

Als Cam Darsteller muss man sein Gesicht nicht zeigen. Es gibt allerdings Portale bei denen wird man ohne Gesicht nicht angenommen.

Der Umgang der Kunden mit dem Cam Darsteller muss respektvoll bleiben ansonsten kann ein Videochat unterbrochen werden.

Im Allgemeinen sind die Geschäftsbedingungen bei den einzelnen Portalen ähnlich. Durchweg ist die Registrierung auf den Portalen kostenlos.

Was ist besser Livecam oder Community?

Diese Frage ist schnell beantwortet. Es macht heute keinen Unterschied wo man sich als Cam Darsteller/in betätigt bei einem Livecam-Anbieter oder über eine Community. So ist es auch bei Darstellern die nur mit ihrer Webcam Geld verdienen möchten ohne dabei zu chatten. Bis vor einigen Jahren gab es da eine strikte Trennung, die sich mittlerweile nivelliert hat.

Sie können auch nur im Erotikchatportal Tätig werden, ohne Cam-Stream!

Viele Erotikportale bieten ein Mailsystem an auf dem Sie mit Textmails Geld verdienen können. Das hat seine Vorteile: Sie müssen sich nicht extra aufhübschen und müssen auch keine feste Zeit einplanen, sondern können von überall die Mails so zwischendurch abarbeiten.  Man wird für jede Textmails bezahlt und kann den Preis selbst festlegen. Hier fällt der Verdienst allerdings geringer aus.

Der Verdienst von ca. 10 Euro pro Tag ist durchaus zu erzielen wenn man dauerhaft angemeldet bleibt. Mit einem Bild hat man die Chance öfter Emails zu bekommen.

Was verhilft mir zum Erfolg als Darsteller?

Frau am LaptopEin aktuelles möglichst ausführliches Profil ist sehr wichtig, doch noch wichtiger ist ein passendes Profilbild. Das Profil als Amateur ist das Erste was Kunden sehen und was sie beeindrucken soll. Doch der Kunde liest nicht zuerst ein Profil, er klickt durch die gesamten privaten Amateure die online sind, um sich aus dem Gesamtangebot einen Darsteller heraus zu picken. Deshalb sollten Sie  in Ihrer Profilbeschreibung und vielmehr noch auf Ihren Profilbild so attraktiv wie möglich erscheinen.

Das bekommen Sie durch ein ansprechendes, erotisches Bild hin. Auf dem Bild sollte der ganze Körper, mit Gesicht und der Adresse der Plattform, auf der Ihre Videos und Bilder veröffentlicht sind, gut erkennbar sein.

Auf Ihrem Profil sollten Sie  viel über Ihren Charakter und sich selbst schreiben. Machen Sie Kunden neugierig auf sich, indem Sie angeben,  welche Sexpraktiken Ihnen Spaß machen, was das geilste Sexerlebnis bisher war und dass Sie offen für  „Vorschläge“ sind.

Richten Sie sich zudem  in Ihrem Profil, einen Nachrichtenbereich ein, wo Sie neue Veröffentlichungen Ihrer eigenen Medien anzeigen. Bitte schauen Sie sich auch diesen Artikel an.

Flirtseiten gibt es wie Sand am Meer

Auf den verschiedenen Flirtseiten finden Sie ganz unterschiedliche Flirt-Möglichkeiten. Einige sprechen ältere Damen und Herren, andere  jüngere einsame Herzen an. Bei manchen Portalen liegt der Fokus nicht nur auf der Partnersuche, sondern auch auf reinen Freizeitkontakten. Andere Portale konzentrieren sich allein auf Flirtwillige, die nach einer festen und langjährigen Partnerschaft Ausschau halten. Wer Flirtseiten vergleicht findet für sich, gezielt das richtige Angebot und kann direkt mit jemand flirten, der seinen Vorstellungen vom späteren Partner entspricht..

Es gibt kostenlose Angebote und solche die kostenpflichtig sind – viele Flirtseiten bieten ihren Kunden ein kostenfreies Profil an, erheben später aber Gebühren, sobald Sie mit einem Partner in Kontakt möchten. Ein genauer verglich ist also immer lohnenswert. Auf reinen Flirtseiten können Sie persönlich jedoch kein Geld verdienen, sondern nur einen Flirtpartner für das private Glück finden..